Wer ein Smartphone oder Ähnliches besitzt, hat sich vielleicht schon öfter gefragt, was genau sich hinter den verschiedenen Datenübertragungsraten im Mobilfunknetz verbirgt. Die Frage ist zwar nicht allgemeingültig zu beantworten, aber ich habe dies mal beispielhaft für mein (schon über ein Jahr altes) Android aufgeführt.

mobile Datenraten

Hier werden sich viele in dem vielleicht schon vorhandenen Gefühl bestärkt sehen, dass ohne „H“ nicht viel geht.

Zu beachten ist insbesondere bei HSDPA ein deutlicher Unterschied je nach verwendetem Modell (meist 7,2 oder 14,4 oder 21,6 MBit/s).

Außerdem muss auch erwähnt werden, dass dies Maximalwerte sind, die nur bei optimalem Empfang erreicht werden. Mir geht es hierbei hauptsächlich darum, die Proportionen zu zeigen.

Als Ausblick bleibt noch der recht neue Mobilfunkstandard LTE zu nennen, der bei 100 MBit/s und deutlich mehr liegt. Ihn habe ich im Diagramm weggelassen, da er absolut den Rahmen sprengen würde. Wer sich dafür interessiert, findet aktuell bei Wikipedia ein nettes Digramm (oben rechts), das allerdings eine logarithmische Skala hat.

Soweit dann erst mal diese kurze Info, die euch schon immer mal interessiert hat – oder eben auch nicht.

Nachtrag vom 29.10.2012: Ich wurde darauf hingewiesen, dass beim iPhone von Apple keine Unterscheidung zwischen 3G und H wie in meiner Grafik gemacht wird. Dies hat zur Folge, dass trotz Anzeige von 3G höhere Datenraten erreicht werden, dies jedoch nicht separat angezeigt wird. Danke an Thomas für den Hinweis!

Be Sociable, Share!