Auch wenn sich Windows-Rechner heutzutage fast komplett mit der Maus bedienen lassen, bieten Tastenkombinationen bei häufig durchgeführten Tätigkeiten ein enormes Potential zur Zeiteinsparung. Ich möchte versuchen, euch dieses Thema hier etwas näher zu bringen und ich richte mich da explizit an die im Umgang mit dem PC nicht so bewanderten Leser. Bestimmt finden aber auch Fortgeschrittene noch die ein oder andere zuvor unbekannte Erleichterung.

Die einfachsten jedoch zugleich wichtigsten Tastaturkommandos kommen bei der Eingabe von Text zum Einsatz. Dies ist nicht auf große Textbearbeitungs- programme beschränkt, sondern funktioniert auch in den gängigen E-Mail-Programmen und selbst in Webformularen.

Pos1 Springt an den Anfang der Zeile
Ende Springt an das Ende der Zeile
Strg+Pos1 Springt an den Anfang der ersten Zeile
Strg+Ende Springt an das Ende der letzten Zeile
Strg+Pfeiltaste (links oder rechts) Springt wortweise nach links bzw. rechts

Diese fünf Cursor-Sprünge können auch mit zusätzlich gedrückter Shift-Taste zur Markierung von Text verwendet werden. (z. B. zum Löschen oder Ausschneiden)

Strg+C Kopiert den markierten Text in die Zwischenablage
Strg+X Kopiert den markierten Text in die Zwischenablage und löscht ihn
Strg+V Fügt den Inhalt der Zwischenablage ein
Strg+A Markiert alles
Strg+Z Macht die letzte Aktion rückgängig
Strg+Entf (Backspace) Löscht das Wort rechts (oder links) der aktuellen Position

Wenn ihr diese Tastenkombinationen nicht nur kennt, sondern auch wirklich in eurem Tippalltag einsetzt, werdet ihr nach anfänglichem Ausprobieren schnell an Geschwindigekit gewinnen. Ich habe schon öfter Leute beobachtet, wie sie ewig die Pfeiltaste gedrückt halten, um 4 Worte nach links zu gehen und meist sind sie dankbar für den Tipp mit Strg+Pfeiltaste.

Außer diesen grundlegenden Kniffen gibt es in jedem Programm spezielle Tastenkombinationen für viele Funktionen, die ich hier natürlich nicht alle aufführen möchte. Ich möchte euch aber empfehlen, euch die Tastenkombinationen eurer Programme einmal anzusehen (in der Hilfe oder im Internet) und euch die der meistverwendeten Aktionen einzuprägen.

Als Beispiel hier noch ein paar Highlights für den Firefox.

Strg+T Öffnet neuen Tab
Strg+W Tab schließen
Strg+Shift+T Öffnet versehentlich geschlossenen Tab wieder
F5 Seite neu laden (Strg+F5 läd komplett neu)
Strg+Mausrad Zoom
Strg+0 Zoom zurücksetzen
Strg+Tab Wechselt zum nächsten Tab
Alt+D Springt in die Adressleiste
Alt+Enter (in Adressleiste) Öffnet die Adresse in neuem Tab

Aber auch mit der Maus gibt es paar nette Kniffe. Mit einem Doppelklick lässt sich sehr schnell ein Wort markieren und wenn man den zweiten Klick des Doppelklicks hält, kann man durch Bewegung der Maus auch wortweise statt zeichenweise markieren. Mit einem Dreifach-Klick lassen sich außerdem ganze Abschnitte sehr schnell markieren und auch dies lässt sich durch halten des letzten Klicks auf mehrere Abschnitte erweitern.

Nicht alle der hier aufgeführten Tricks werden überall funktionieren und des Weiteren erhebt diese Liste keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Dies ist lediglich eine Zusammenstellung der meines Erachtens nützlichsten Kommandos (mit dem Ziel, dass ihr ein paar davon noch nicht kanntet und in euer Repertoire aufnehmen könnt).

Be Sociable, Share!